Informationen rund ums Wohnen

Wir haben für Sie wichtige Tipps und Hinweise zusammengestellt

Bitte trennen Sie Ihren Müll und achten Sie darauf, die Reststoffe in den dafür vorgesehenen Tonnen zu entsorgen.

Sperriger Abfall, Kartons usw. dürfen nur zerkleinert in die Müllbehälter gegeben werden. Bitte achten Sie auch darauf, dass kein Abfall oder Unrat im Haus, auf den Zugangswegen oder auf dem Standplatz der Müllbehälter verschüttet wird.

Stoffe, die nicht aufgeführt sind, z. B. Glas oder Elektromüll, gehören entweder in entsprechende Sammelcontainer oder zu den dafür eingerichteten Sammelstellen. Müll, der über das normale Haushaltsvolumen hinausgeht (z.B. bei Ein- und Auszug) entsorgen Sie bitte direkt beim Wertstoffhof Ihrer Kommune.

So geht es richtig!

Ein Vermieter muss nicht generell jeden Schaden ersetzen, der in Zusammenhang mit seinem Gebäude bei Dritten, insbesondere Mieterinnen/Mietern, entsteht. Schäden an dem eigenen Gebäude sind durch die Gebäudeversicherung ausreichend abgesichert. Wie der Name schon sagt, gilt dieser Schutz jedoch nur für Schäden am Gebäude.  Die Versicherung beinhaltet keine Schäden am Hausrat der Mieterinnen/Mieter.

Derartige Schäden sind jedoch schnell passiert, z. B. durch einen Rohrbruch in der eigenen oder einer fremden Wohnung. Die Folge ist Ärger durch Aufräum-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten, durch eine eventuell eingeschränkte Nutzung und unter Umständen durch erhebliche Kosten für die Wiederbeschaffung des beschädigten Hausrates. Ein Schadenersatzanspruch gegen den Vermieter scheidet aufgrund fehlenden Verschuldens aus. Ersatzansprüche gegenüber etwaigen Verursachern (andere Mieterinnen/Mieter, Handwerker) sind oft nur schwer nachweisbar. Ihr Risiko, den Schaden oder zumindest einen nicht unerheblichen Teil davon selbst tragen zu müssen, ist somit sehr hoch. Diesen Umstand kann man jedoch weitestgehend durch den Abschluss einer Hausratversicherung absichern.


Hausratversicherung

Über die Hausratversicherung ist alles versichert, was zu Ihrem Haushalt gehört. Diese Versicherung ersetzt die Wiederherstellungs- und die Wiederbeschaffungskosten für Einrichtungs-, Verbrauchs- sowie Gebrauchsgegenstände Ihres Haushalts nach einem Schaden durch Feuer, Blitzschlag, Explosion, Einbruch, Raub, Leitungswasser und Hagel bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme.


Haftpflichtversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung tritt ein, wenn Sie als Privatperson schuldhaft einen Schaden bei einem anderen verursachen und der Geschädigte Schadenersatz fordert. Im Rahmen der Haftpflichtversicherung prüft der Versicherer, ob eine gesetzliche Haftung besteht, wehrt unberechtigte Ansprüche ab und zahlt berechtigte Ansprüche aus. Nicht versichert sind Ansprüche im Zusammenhang mit einer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Deckung auch für Schäden an gemieteten Sachen (Mietwohnung) und für Schäden bei nahen Angehörigen gilt.


Fazit

Zur Vermeidung nicht absehbarer finanzieller Risiken sollte eine Privat-Haftpflichtversicherung und eine Hausratversicherung in keinem Haushalt fehlen. Es lohnt sich, vor dem Abschluss einer Versicherung Vergleichsangebote einzuholen und diese bezüglich Leistungsumfang und Versicherungsprämie genau zu prüfen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit vorstehender Angaben keine Gewähr übernehmen können. Beachten Sie grundsätzlich die jeweils aktuellen Versicherungsbedingungen Ihres Versicherers.